Blog

Helium-HDDs mit 20Tbyte OFD Systems

Neue HDDs mit 16 und 20 TByte

Toshiba N300 und X300 mit 16 TByte

Nachdem Toshiba bereits Anfang 2019 die MG08-Serie für Server mit einer Speicherkapazität von bis zu 16 TByte vorgestellt hatte, sind nun auch Festplatten für Desktop-Rechner und NAS-Systeme in dieser Größenordnung erhältlich. In beiden Fällen handelt es sich um Helium-gefüllte 3,5-Zoll-Laufwerke mit 9 rotierenden Platten, die mit 512 MByte DRAM-Cache und 7.200 Umdrehungen pro Minute aufwarten.

Im ersten Moment scheinen die Endkunden-Festplatten damit identisch zu den Server-Versionen zu sein, doch beim genaueren Betrachten der Kennzahlen, wie beispielsweise der MTTF (Mean Time to Failure) sind die Endkunden-Varianten deutlich schlechter. Zwar sind die NAS-Versionen der N300-Serie für einen 24/7-Betrieb ausgelegt, doch der maximale Workload liegt bei nur 180 TByte pro Jahr. Das ist keine Überraschung, denn bei Server-Laufwerken der MG08-Serie mit 550 TByte Workload pro Jahr auch ganz anderen Ansprüchen gerecht werden müssen als beispielsweise bei einer NAS-Festplatte.
Viele Festplatten mit ähnlich hoher Kapazität nutzen das Verfahren der Shingled Magnetic Recording (SMR), bei dem mehrere Datenspuren überlappen und Schreibvorgänge dadurch länger dauern. Toshiba hingegen bietet mit den neuen Datenträgern die Möglichkeit, die vollen 16 TByte mit dem klassischen Perpendicular Magnetic Recording (PMR) umzusetzen, was die Geschwindigkeit der Laufwerke nicht reduziert. Laut Herstellerangaben liegt diese bei typischen 260 MByte/s, wobei das wie üblich für die sequenzielle Übertragung von den äußeren Spuren gilt.

Mit Mikrowellentechnik auf bis zu 20 TByte

Mit dem Verfahren des Microwave Assisted Magnetic Recording (MAMR) erhöht der amerikanische Hersteller Western Digital (WD) die Kapazität seiner Enterprise-Festplatten DC HC500 und DC HC600 bereits im kommenden Jahr auf bis zu 20 TByte.
Bei MAMR versieht Western Digital den Schreibkopf der Festplatten mit einem speziellen Mikrowellensender (Spin Torque Oscillator), der die Magnetschichten von der Unterseite vormagnetisiert. Damit kann der Schreibkopf kleiner ausfallen, die Datenspuren werden dadurch noch dünner und die Anzahl der Bits pro Umdrehung steigt. Auch diese Festplatten sind mit Helium gefüllt.
Auch Toshiba möchte im kommenden Jahr neue Festplatten mit MAMR vorstellen, konkrete Modelle sind allerdings noch nicht offiziell angekündigt.

it-systemhaus-western-digital

Storage-Lösungen jetzt aufrüsten

Rüsten Sie Ihre Storage- oder NAS-Lösungen jetzt mit neuen hochkapazitiven Festplatten aus und erhöhen Sie die Datendichte um ein Vielfaches. Gerne beraten und unterstützen wir Sie bei Fragen zur Kompatibilität und bei der Umsetzung Ihrer Speicherlösung. Kontaktieren Sie uns jetzt für eine unverbindliche Beratung und senden Sie uns eine Nachricht an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

 

INFOBROSCHÜRE HERUNTERLADEN

Laden Sie sich unverbindlich unsere aktuelle Informationsbroschüre als PDF-Datei herunter.

Service Center

Isolde-Kurz-Strasse 14
73230 Kirchheim unter Teck
Deutschland

Kundenservice

Unser Kundenservice ist telefonisch und per Email erreichbar.

Telefon: 07021 - 73285-0
Email: service@ofd-systems.com

Mehr Informationen